St. Galler Klimafondsinitiative

6.4.2022

4000 Unterschriften waren nötig. 5200 Unterschriften sind zusammengekommen – die Initiative für den St.Galler Klimafonds ist offiziell gesammelt.

4000 Unterschriften waren nötig. 5200 Unterschriften sind zusammengekommen – die Initiative für den St.Galler Klimafonds ist offiziell gesammelt. Die St.Galler SP feierte das Zustandekommen der Initiative an ihrem Parteitag  in Flawil.

«Wir haben den ersten Schritt geschafft, um St.Gallen klimagerechter zu machen», sagte Andrea Scheck am SP-Parteitag 2022 im Lindensaal in Flawil. «Wir können unsere Initiative für einen St.Galler Klimafonds mit über 5200 Unterschriften einreichen. Diese Klimafonds-Initiative wird das Klima zum kantonalen Diskussionsthema machen. Alle Parteien, der Kantonsrat und die Regierung müssen sich zur Klimapolitik positionieren und die Bürgerlichen müssen erklären, wieso sie in unserem Kanton so wenig gegen die Klimakrise tun. In einer Zeit, in der es so wichtig ist, den CO2-Ausstoss schnell und spürbar zu senken!»

SP-Mitglieder und Verbündete standen in den letzten vier Monaten im ganzen Kanton bei koordinierten Unterschriftensammlungen auf der Strasse. Sie trotzten Schnee und Kälte wie auch den deutlich ruhigeren Strassen über die Festtage und während der Pandemie. «Klimaschutz», sagte Andrea Scheck, «darf nicht einfach ein Hobby für diejenigen sein, die es sich leisten können. Darum haben sich unzählige Genoss*Innen für die Unterschriftensammlung eingesetzt, weil ein zukunftsfähiges Leben auf diesem Planeten ein Recht ist für alle – nicht für wenige!